mmmake-referenz-hxm-change-management-webasto
Change Management Beratung

Webasto Group

Globale Kommunikations- & Change Management-Kampagne

Webasto hat einen neuen Performance- & Development-Management- Prozess aufgesetzt, der die Mitarbeiter:innen im Sinne echter People Centricity in den Mittelpunkt rückt.
Damit einher geht die Implementierung des SAP SuccessFactors Moduls „Performance & Goals“, das neben dem Mindset auch die technologische Grundlage für die anstehende Veränderung bieten soll. Es galt, beides aus Kommunikations- und Change-Sicht bestmöglich zu begleiten.

Als einer der Top-100-Automobilzulieferer weltweit gestaltet Webasto den Wandel der Branche durch Know-how und zukunfts-orientierte Lösungen aktiv mit. Mit mehr als 50 Standorten weltweit ist Webasto rund um den Globus stets nah bei seinen Kunden und bietet u.a.: Innovative Dachsysteme für außer-gewöhnliches Design und mehr Freude an der Mobilität sowie leistungsstarke Heiz- und Batteriesysteme für eine effiziente und dynamische Elektromobilität.

“Gerade bei der Einführung eines neuen Systems ist es wichtig, sich nicht allein auf die Technologie zu fokussieren, sondern das “Why” der Veränderungen im unternehmerischen Kontext zu beantworten. So gelingt es uns, die Mitarbeiter:innen gemäß unserer People Centricity von Anfang an mit auf die Reise zu nehmen und für die Veränderungen zu enablen.”
Theresa Einhoff Director HR Development & Learning | Webasto Group
mmmake-referenz-hxm-change-management-webasto-theresa-einhoff
Herausforderung

Auslösen von Begeisterung anstelle von Widerständen

Webasto ist seit Jahrzehnten ein Hauptakteur auf dem Markt für Dach- und Heizungssysteme. Im Jahr 2016 fiel die Entscheidung, nicht nur das Kerngeschäft weiter auszubauen, sondern sich auch neue Wachstumschancen im Bereich der Elektromobilität zu erschließen. In kürzester Zeit hat sich das Unternehmen mit seiner erweiterten Produktpalette erfolgreich in diesem Markt etabliert.

Um auch im Bereich Performance & Development neue Wege zu gehen und sich zeitgemäß aufzustellen, wurde ein passgenauer Performance- & Development-Management-Prozess samt technologischer Unterstützung konzipiert, den es so einzuführen galt, dass er von den betroffenen Stakeholder:innen akzeptiert und gelebt wird. Die Herausforderung bestand darin, ein übergreifendes Kampagnen-Motto auszurufen, das die Mitarbeiter:innen anspricht und Begeisterung anstelle von Widerständen auslöst. Insbesondere durch den globalen Projekt-Fokus war es wichtig, Kommunikationsideen frühzeitig zu validieren und für Transparenz bezüglich des Vorgehens zu sorgen.

Ansatz

Sparring-Sessions für ein stimmiges Konzept

Im Rahmen diverser Sparring-Sessions wurde zunächst inhaltlich am neuen Performance-Verständnis gefeilt, um ein tragfähiges und in sich schlüssiges Konzept auf die Straße zu bringen. Die ausgearbeiteten Maßnahmen wurden dann iterativ und in enger Abstimmung mit dem Projektteam in einen Aktivitätenplan übersetzt, um die Botschaften in ansprechende und zielgruppenspezifische Formate zu überführen. Mit dem Motto „We Perform. To Grow. To Win. Together.“ wurde ein kommunikatives Dach geschaffen, das die Intention des Vorhabens in Richtung einer High-Performance-Kultur ausdrückt und gleichzeitig den Anspruch in Richtung People Centricity unterstreicht.

Benefits

Commitment

Frühzeitiger Einbezug relevanter Stakeholder:innen zur Schaffung der notwendigen Transparenz und Akzeptanz.

Begeisterung

Partizipative Erarbeitung der Ergebnisse als Grundlage für das frühzeitige Validieren möglicher Ergebnisse.

Konsens

Schnelle Einigung auf kommunikative Kernelemente bezüglich des Rollouts und zum Abholen der einzelnen Zielgruppen.
Leistungsbereiche

  • Change Management
    Nutzung einer fundierten Change Story als Grundlage für ein konsistentes Storytelling im Zuge der Implementierung.
  • Performance Management
    Neudenken des Performance-Management-Prozesses als Voraussetzung für echte People Centricity.
  • Transformation
    Schaffung von Synergien zwischen der inhalts- sowie der technologiegetriebenen Veränderung.
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Lucas Senzel
Lucas Senzel
Director HXM-Transformation Kontakt aufnehmen

Was zum Blog?!

Granfluencer

Reverse Mentoring: So bauen Sie ein Mentoring-Programm für Mitarbeiter:innen auf

Ihnen fällt es schwer, mit dem digitalen Wandel Schritt zu halten? Erfahren Sie, wie Reverse Mentoring Sie auf einfache Weise unterstützt.

Internes vs. externes Employer Branding

Externes Employer Branding vs. internes Employer Branding: Wie Diskrepanzen erkannt und reduziert werden können

Passt das externe Employer Branding nicht zur Arbeitsrealität, sinkt die Motivation der Mitarbeiter:innen. Erfahren Sie, wie Sie diese Diskrepanz lösen.

Lean-Prinzipien x Transformation

Wie Lean-Prinzipien die HR-Transformation beeinflussen

Sie können Ihre Arbeitslast nicht bewältigen? Mit Hilfe der Lean-Prinzipien können Sie dem entgegenwirken und Ihre Produktivität steigern.