mmmake-referenz-hxm-r+v
HR-Strategieberatung

R+V Allgemeine Versicherung AG

HR-IT-Zielbild

Als innovatives Unternehmen mit Wachstumsambitionen steht beim Versicherer R+V die Digitalisierung weit oben auf der Agenda. Primäres Ziel: Das Schaffen von Kund:innen- und Mitarbeiter:innen-Erlebnissen. Hierfür haben wir gemeinsam mit den HR-Fachabteilungen ein übergreifendes und zukunftsfähiges HR-IT-Zielbild konsolidiert.

“Unser Projektname MUTIG ist Leitmotiv und zahlt treffend auf die vor uns liegende (digitale) Transformation ein.”
Dr. Christine Vollerthun Leiterin HR-Strategie und Ressourcensteuerung | R+V Allgemeine Versicherung AG
mmmake-referenz-r+v-christine-vollerthun
Herausforderung

Abteilungsübergreifende Workshops

R+V war auf der Suche nach einem externen Dienstleister, um in gemeinsamen Workshops mit sämtlichen Fachabteilungen aus dem HR-Bereich die fachlichen und technischen Anforderungen an wertschöpfende, moderne und auf die Bedürfnisse der Kund:innen einzahlende Personalarbeit einzuholen. Hierzu sollte ein Workshop-Format entwickelt werden, das flexibel ist und bei dem alle teilnehmen können. Ziel: Die Bedürfnisse der Bereiche verstehen und eine gemeinsames HR-IT-Zielbild entwickeln.

Ansatz

Workshop-Format nach Maß

Um die individuellen Anforderungen und Bedarfe der Fachabteilungen zu erfassen, haben wir ein replizierbares Workshop-Format entwickelt. Dieses wurde sowohl remote als auch vor Ort realisiert und basierte auf der Design-Thinking-Methode. Vorab erhielten die Teilnehmer:innen individuell zugeschnittene Pre-Readings mit Markttrends und Best Practices, um sie zum „Neudenken“ und „mutig sein“ anzuregen. Außerdem wurden die Pain Points im Voraus erfragt, um die Zeit in den insgesamt neun Workshops optimal für die Entwicklung zielführender sowie innovativer Ideen und Lösungen zu nutzen.

Benefits

Transparenz

Klarheit über die Bedarfe der jeweiligen Fachabteilungen sowie Konsolidierung im Rahmen eines übergreifenden Zielbildes.

Partizipation

Einbindung sämtlicher Fachabteilungen sowie Aufzeigen von Interdependenzen und Möglichkeiten der Kollaboration.

Wertschöpfung

Unmittelbare Umsetzung von Quick Wins im Nachgang an die Workshops (z. B. Optimierung des Reportings).
Leistungsbereiche

  • Transformation
    Aufsetzen eines Workshop-Formats basierend auf Design Thinking.
  • Digitalisierung
    Einbringen unserer technischen Expertise zum Aufzeigen der Anforderungen mit ersten konkreten Tool-Lösungen.
  • Change Management
    Entwicklung eines passgenauen Projektnamens samt Ableitungen erster Formate zur Sichtbarkeit (z. B. Sticker, Video).
Methoden

  • Workshop.
  • Design Thinking.
  • Change Management.
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Bereit für Innovation? Bereit für Innovation?
Lucas Senzel
Lucas Senzel
Director HXM-Transformation Kontakt aufnehmen

Was zum Blog?!

Granfluencer

Reverse Mentoring: So bauen Sie ein Mentoring-Programm für Mitarbeiter:innen auf

Ihnen fällt es schwer, mit dem digitalen Wandel Schritt zu halten? Erfahren Sie, wie Reverse Mentoring Sie auf einfache Weise unterstützt.

Internes vs. externes Employer Branding

Externes Employer Branding vs. internes Employer Branding: Wie Diskrepanzen erkannt und reduziert werden können

Passt das externe Employer Branding nicht zur Arbeitsrealität, sinkt die Motivation der Mitarbeiter:innen. Erfahren Sie, wie Sie diese Diskrepanz lösen.

Lean-Prinzipien x Transformation

Wie Lean-Prinzipien die HR-Transformation beeinflussen

Sie können Ihre Arbeitslast nicht bewältigen? Mit Hilfe der Lean-Prinzipien können Sie dem entgegenwirken und Ihre Produktivität steigern.